Eine Frage der Zeit

Vor zwei Jahren hab ich diesen Text geschrieben.

Eines Tages fragte sie Rolf, was denn das Wertvollste, das Kostbarste sei, das er ihr geben könne. Rolf überlegte lange. Dann sagte er: «Meine Zeit.» Der Rest ist schnell erzählt. Meine Mutter verliess ihren damaligen Freund. Rolf und sie wurden ein Paar. Zogen zusammen. Blieben zusammen. Rolf ist mein Vater.
— http://blog.dasmagazin.ch/2013/12/13/11379/

Ich hätte nie gedacht, dass sich mit nur einem Text so vieles ändern kann.