Artikel in der deutschen Cosmopolitan

"Eine, die auch keine halben Sachen mehr wollte, ist die Schweizer Autorin Yvonne Eisenring. Um herauszufinden, ob es die echte Liebe noch gibt, reiste die 29-Jährige zwölf Monate durch zwölf Länder – um Männer zu daten. Wie es ihr dabei erging, hat sie in einem Buch niedergeschrieben und damit, wie Michael Nast, den Nerv unserer Generation getroffen. „Ein Jahr für die Liebe“ schoss direkt nach Erscheinen auf die Bestsellerliste. Es ist ein Plädoyer, Zeit für die Liebe zu riskieren." - Cosmopolitan, Januar 2017

Der ganze Artikel hier.